Seminar

Schwert und Buckler I

11668168_217589341923803_1042173674_n

Einführung in die historischen Techniken im Fechten mit dem Faustschild (Buckler) und dem einhändig geführten Schwert.

In dem zweitägigen Seminar beschäftigen wir uns mit der Fechtkunst des Bucklerfechtens. Wir beginnen mit einem kurzen geschichtlichen Abriss zur Orientierung. Danach beschäftigen wir uns in lockerer und entspannter Atmosphäre mit den Grundhieben und den entsprechenden Paraden. Auch die offensive Verwendung des Bucklers soll nicht zu kurz kommen und erste Techniken der Bindung werden wir uns näher ansehen. Verdeutlicht werden in diesem Seminar die Prinzipien des Bucklerfechtens nach dem I.33.

Inhalte:

  • Historische Hintergründe

  • Schrittlehre

  • Sieben Huten

  • Grundhiebe und -Paraden

  • Einsatz des Buckler (1. Hut gegen Halbschild)

Wir verwenden Trainigswaffen, die den Originalen sehr nahe kommen, jedoch stumpf und flexibel sind und so ein gefahrloses Training ermöglichen. Wer ein eigenes Schwert und Buckler besitzt, kann diese gerne mit bringen.

Seminarbeitrag: 139,-€

Ermäßigter Beitrag: 125,-€

 

 

Schwert und Buckler II

12735804_217590161923721_37399538_n12721710_217588901923847_1349103455_n12746157_217589871923750_1296736148_n

Aufbauseminar in die historischen Techniken im Fechten mit dem Faustschild (Buckler) und dem einhändig geführten Schwert nach den Prinzipien des I.33.

In dem zweitägigen Seminar beschäftigen wir uns mit der Fechtkunst des Bucklerfechtens. Wir beginnen mit einem kleinen theoretischen Teil, indem wir auf die waffenspezifischen Eigenarten des Bucklerfechtens eingehen.
Danach beschäftigen wir uns in lockerer und entspannter Atmosphäre mit einer kurzen Wiederholung der Grundhiebe und den entsprechenden Paraden.
Im Hauptteil des Seminars vertiefen wir uns in die Aktionen aus der 2. Hut. Dabei werden wir besonderes Augenmerk auf Klingenführung und Kraftvektoren legen. Für die Fortgeschrittenen werden die Aktionen dann „indes“ ausgeführt und in einem dynamischen Teil auf ihre Tauglichkeit im Übungsgefecht getestet.

Inhalte:

  • Waffenspezifische Eigenarten

  • Grundhiebe und -Paraden

  • 2. Hut gegen 2. Hut

  • Indes-Aktionen (Durchwechseln, Absetzen)

Wir verwenden Trainigswaffen, die den Originalen sehr nahe kommen, jedoch stumpf und flexibel sind und so ein gefahrloses Training ermöglichen. Wer ein eigenes Schwert und Buckler besitzt, kann diese gerne mitbringen.

Seminarbeitrag: 139,-€

Ermäßigter Beitrag: 125,-€

 

 

Schnuppernachmittag im Langschwert

Einführung in die historischen Techniken im Fechten mit dem langen Schwert.

In dem Kurzseminar am Samstag Nachmittag beschäftigen wir uns mit der Fechtkunst des langen Schwerts. Wir beginnen mit einem kurzen geschichtlichen Abriss zur Orientierung. Danach beschäftigen wir uns in lockerer und entspannter Atmosphäre mit den Grundhieben und den entsprechenden Paraden. Auch der korrekte Stoß ist Gegenstand des Seminars mit entsprechender Versatzung und dem Konter.

Das Seminar ist sowohl für Einsteiger geeignet, welche das Fechten mit dieser Waffe kennenlernen möchten, als auch für Fortgeschrittene, die ihre Grundlagen vertiefen möchten.

Inhalte:

  • Historische Hintergründe

  • Schrittlehre

  • Huten

  • Grundhiebe und -Paraden

  • Stiche und Versatzungen

Wir verwenden Trainigswaffen, die den Originalen sehr nahe kommen, jedoch stumpf und flexibel sind und so ein gefahrloses Training ermöglichen. Wer ein eigenes Schwert  besitzt, kann dieses gerne mit bringen.

Seminarbeitrag: 39,-€

Ermäßigter Beitrag: 35,-€

Haben Sie noch Fragen zu dem Seminar?.

* Benötigte Eingaben

 

 


Inhaber: Martin Helmke

Der Fechtboden ist Mitglied in folgenden Fachverbänden:  


DDHF

 


SchwertRing

 


Fechtverband Niedersachsen