Ausrüstung

Ausrüstung zum Anfänger-Training

 

Für die ersten Trainings sind folgende Ausrüstungen zu empfehlen, um ein gefahrloses, sicheres und interessantes Training zu gestalten.

Die erste Anschaffung sollten Fecht-Handschuhe sein. Sie gewährleisten einen sicheren Halt an der Waffe  auch bei nassen Händen und vermeiden Schwielen und Blasen. Vom Fechtboden werden die schwarzen Lektionierhandschuhe empfohlen, da diese etwas mehr gepolstert und griffiger sind.

Kosten pro Handschuh: ca. 34,-€

www.fechtwelt.de    www.allstar.de

 

 

Nach den ersten Grundbewegungen geht es über in Partnerübungen. Hier wird recht schnell ein Kopfschutz erforderlich, um das Training weiterhin gefahrlos zu gestalten. Hierbei empfiehlt es sich, eine Fechtmaske mit 1600NW zu kaufen, da nur diese den Hieben mit den späteren Stahlwaffen standhält.

Kosten: ca. 120,-€

www.fechtwelt.de   www.allstar.de  www.pbthistoricalfencing.com

 

 

Um den Hinterkopf ebenfalls zu schützen, wird spätestens zum Übungsgefecht und Freikampf ein Hinterkopfschutz erforderlich, der über die Fechtmaske gezogen wird.

Kosten: Ca. 80,-€

www.allstar.de

 

 

 

 

 

 

Fechtwaffen

Für das Anfängertraining sind zwei Waffenvarianten möglich. Zum einen stehen vom Fechtboden sogenannte Waster zur Verfügung. Das sind Schwert-Simulatoren aus Nylon, die den Originalen sehr  nahe kommen, jedoch stumpf und elastisch sind.

Kosten: ca. 69,-€ bis 120,-€

www.blackfencer.com    www.trainingsschwerter.eu

 

 

Für die erste eigene Anschaffung empfehlen sich Fechtschwerter. Diese haben eine gewisse Steifigkeit und Schwere und eignen sich sehr gut für das Anfängertraining. Zu leichte oder führige Waffen verleiten den Anfänger zu Koordinationsfehlern, die später sehr schwer wieder austrainiert werden können.

Kosten: ab 180,-€

www.fechtwelt.de

 

Zur Teilnahme an Turnieren werden besondere Schwerter, die Fechtfedern vorgeschrieben. Da es auch hier verschiedene Anbieter gibt, sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass das Schwert eine weiche bis mittlere Steifigkeit hat.

Kosten Langschwert: zwischen 190,- € und 240,-€

Kosten 1Hand-Schwert: ca. 170,-€

www.trainingschwerter.eu

 

Den Buckler kann man sehr gut selber bauen. Die Teile hierfür sind im Internet erhältlich. Alternativ bietet blackfencer einen sehr schönen Buckler an.

Kosten: ca. 59,-€

www.blackfencer.com

 

 

 

Turnierfechten

Nach einer gewissen Zeit möchte der ein oder andere Fechter Turniere besuchen, die sowohl über den SchwertRing, als auch deutschlandweit über den DDHF angeboten werden. Bei der Teilnahme gelten für den Fechter weitere Vorgaben.

Grundsätzlich gilt für die Kleidung eine 800NW Regelung. Sowohl die Jacke, wie auch die Hose müssen über eine Durchstichfestigkeit von 800NW verfügen.

Es gibt verschiedene Hersteller. Die Kosten für eine Jacke belaufen sich auf ca. 350,-€

www.leonpaulgermany.com    www.histfence.com

www.gajardoni.com   (empfehlenswert)

 

 

 

Auch bei der Hose ist eine Durchstoßfestigkeit von 800NW im SchwertRing vorgeschrieben. Auf anderen deutschen Turnierplätzen gibt es gegenwärtig  noch keine Vorgaben.

Kosten ab ca. 180,-€

www.leonpaulgermany.com    www.histfence.com

www.gajardoni.com   (empfehlenswert)

 

 

So lange noch auf Waster gefochten wird reichen die Handschuhe von Red Dragon aus.

Kosten: ca. 90,-€

www.trainingschwerter.eu

 

 

 

 

 

Gerade bei den Kämpfen auf Stahl werden die Hände besonders gefährdet. Hier gibt es dann die Empfehlung der Thokks.

Kosten: Ca. 165,-€

www.trainingsschwerter.eu

 

 

 

 

Darüber hinaus kann es sinnvoll sein, aus dem Sportfechten Unterziehplastrons, Tiefschutz, Unterarm- und Schienbeinschutz zu tragen.


Inhaber: Martin Helmke

Der Fechtboden ist Mitglied in folgenden Fachverbänden:  


DDHF

 


SchwertRing

 


Fechtverband Niedersachsen